Florale Meisterstücke

LEONIE DIEHL

Black Bean

50 Stunden und ca. 490 Bohnen später ist mein drittes und letztes Kragenobjekt nun vollendet. Ich bin froh und auch ein wenig stolz, dass ich es nun endlich geschafft habe. Ehrlicherweise muss ich zugeben, dass meine Motivation am Kragen weiterzuarbeiten zeitweilig etwas  gelitten hat. Die kleinteilige Arbeit, die viel Fingerspitzengefühl von mir verlangt hat, forderte mich auch mental. Bohne für Bohne nahm der Kragen Form an und verlangte von mir Geduld und Ruhe. Mich ganz auf diese Arbeit einzulassen und im stetigen Rhythmus zu arbeiten war oft wie eine Art Meditation für mich.

 

 

Ein unbeschreibliches Gefühl der Zufriedenheit begleitete mich, als ich die letzte Bohne annähte und ihn zum ersten Mal meinem Model Azusa Fukuda umlegte. Ihre ebenmäßig schwarzen Haare scheinen fast mit dem Kragen zu verschmelzen. An dieser Stelle gilt Azusa mein großer Dank! Durch Ihre natürliche Ausstrahlung und die Stärke in ihrem Blick, verleiht sie meinem Kragenobjekt Lebendigkeit.

 

 

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2019 Florale Meisterstücke

Thema von Anders Norén